Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

christoph_elmar_random.jpg

Bericht über die RLP-Mannschaftsblitzmeisterschaft 2018

Nachfolgend ein Bericht von Johannes:

 

Am Samstag, den 17.3., machte sich ein Heidesheimer Team in der Aufstellung Elmar, Johannes, Till und Annelen auf den Weg nach Trier, um die rheinland-pfälzische Blitzmannschaftsmeisterschaft zu bestreiten. Das fulminante Ergebnis vom letzten Jahr, bei dem Heidesheim nur um Haaresbreite den Titel und damit die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft verpasst hatte, war noch bestens präsent. Nichtsdestotrotz wussten wir, dass es in diesem Jahr verdammt hart werden würde, an die letztjährige Leistung anzuknüpfen, da die anderen Mannschaften sehr stark aufgestellt waren und sich sogar ein Großmeister unter die Teilnehmer gesellt hatte.

Das Turnier startete verheißungsvoll: Nach zwei Siegen von jeweils 3,5-0,5 und einem 4-0 gegen schwächer eingestufte Mannschaften erwartete uns der erste Härtetest: Wir spielten gegen Landau, welche vor uns gesetzt waren. Elmar und Johannes gewannen ihre Partie. Da machte auch die Niederlage von Annelen nichts mehr aus, da Till sich zu diesem Zeitpunkt in einem sehr ausgeglichenen Endspiel mit sogar besserer Zeit befand, zielsicher ins Remis abwickelte und damit zwei sehr wichtige Mannschaftspunkte sicherstellte.  Die nachfolgende Runde gewannen wir, wonach abermals ein äußerst wichtiges, um nicht zu sagen vorentscheidendes, Match gegen die äußerst stark aufgestellten Koblenzer anstand. Die Sensation lag schon in der Luft, als Johannes seine Partie gewinnen konnte und Elmar eine Gewinnstellung gegen den gegnerischen GM erzielen konnte. Doch wie es bei Blitzturnieren nun mal so ist, kann man eine gute Stellung bei Weitem nicht so sicher nach Hause fahren, wie es die Position erfordert. Letztlich setzten sich hier die geballten Elo-Punkte auf Koblenzer Seite durch. Davon ließen wir uns jedoch erstmal nicht bremsen und gewannen die beiden abschließenden Begegnungen des ersten Durchgangs.

Noch waren wir im Rennen und genauso motiviert starteten wir in die Rückrunde: Drei Siege mit jeweils 4-0 Brettpunkten. Was uns in der Hinrunde glückte, das sollte uns im Rückspiel gegen Landau nun nicht mehr vergönnt sein: Wir verloren 3-1. Nach einem Sieg mussten wir dann eine erneute Niederlage gegen Koblenz einstecken. Zum Abschluss ein 2-2 und ein 4-0 bedeuteten unterm Strich den dritten Platz, ganz knapp hinter dem Zweitplatzierten Landau.

Alles in allem ein sehr hart, aber fair umkämpftes Turnier mit vielen knappen Entscheidungen. Auch wenn es nicht für ganz vorne gereicht hat, haben wir gezeigt, dass wir in diesem Teilnehmerfeld durchweg vorne mitspielen konnten. Auf ein Neues im nächsten Jahr, wofür wir durch unseren 3. Platz nun bereits vorqualifiziert sind!

 

Hier noch die Einzelergebnisse: (sofern unsere Aufzeichnungen während des Turniers stimmen)

1)      Elmar: 11/ 16 Punkten

2)      Johannes: 16/ 16 Punkten

3)      Till: 11/ 16 Punkten

4)      Annelen: 8,5/ 16 Punkten

 

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Juli
Freitag
27
18:00 h

Freier Spielabend

Juli
Freitag
27
20:00 h

Jugendfreizeit in Trier

Juli
Montag
30

Jugendtraining

August
Freitag
03
18:00 h