Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

kurt_hans_random.jpg

Tagessieg bei JGP

Bei schönstem Wetter fand der 3. rheinhessiche Jugend-Grand-Prix in der Montessori Schule in Ingelheim statt, die gleichzeitig durch die Aufteilung der Gruppen auf zwei Räume gute Spielbedingungen für die knapp 85 Jugendlichen bot.

 

Unter den Jugendlichen befanden sich auch einige Heidesheimer Spieler, die sich fast alle in guter Form präsentierten.

In der U8 waren Malte und Lotta am Start. Malte hatte bisher immer ausgezeichnete Leistungen gezeigt, so dass auch bei diesem Turnier wieder einiges zu erwarten war. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Er mischte das gesamte Turnier vorne mit. In der letzten Runde wurde er an Brett 1 gelost und verlor nur knapp gegen den späteren Turniersieger. Malte durfte sich auf dem 4. Platz über eine Medaille freuen. Bei Lotta wäre mit etwas Glück eine deutlich bessere Platzierung drin gewesen, sie landete auf Rang 16.

Zwei Heidesheimer spielten auch im ABC-Turnier mit - Kolja und Nicolas bei seinem ersten Auftritt bei einem Jugend-Grand-Prix. Und diesen meisterte er mit Bravur. Mit einem Sieg in der letzten Runde konnte er sich mit 4 Punkten noch auf den 10. Medaillenrang nach vorne spielen. Auch Kolja gelang der Schlussrundensieg, so dass er sich noch einige Plätze weiter nach vorne auf den 26. Rang arbeiten konnte.

Die nächsten zwei Heidesheimer waren im Teilnehmerfeld der Gruppe unter 900 DWZ zu finden. Robin war an Nummer 1. gesetzt, konnte aber seiner Favoritenrolle leider nichts gerecht werden. Gleich zweimal ließ er sich zu seinem eigenen Ärger einzügig Mattsetzen - Platz 10 bedeutete am Ende aber immerhin eine Medaille. Deutlich besser machte das Johannes Alt. Nach einem Sieg in der 1. Runde leistete er sich nur noch einen Wackler in der 2. Runde. Danach legte er los wie die Feuerwehr und konnte in der 5. Runde die bis dato ungeschlagene Tabellenführerin bezwingen. Da beide auch die nächsten beiden Runden gewannen, musste die Buchholz am Ende entscheiden. Hier hatte Johannes die Nase vorn und konnte sich seinen ersten Tagessieg bei einem JGP sichern. Klasse Leistung!!!

Gleiches Ergebnis erhoffte sich insgeheim Leon, der in der Gruppe 900 - 1200 DWZ zwar topgesetzt war, was aber in dem starken Teilnehmerfeld nichts zu bedeuten hat. Nach zwei Siegen spielte er in der 3. Runde gegen den späteren Turniersieger etwas unkonzentriert in der Eröffnung und musste sich wenig später geschlagen geben. Davon ließ er sich jedoch nicht beeindrucken und setzte mit zwei weiteren Siegen fort. In den letzten beiden Runde kam er trotz intensiver Bemühungen nicht über ein Unentschieden hinaus. Mit 1,5 Buchholzpunkten weniger wurde er zwar auf den 3. Platz verwiesen, durfte sich aber trotzdem über einen weiteren Pokal freuen. Bei Paul lief es nach dem guten Ergebnis beim vorangegangenen Turnier nicht so richtig rund. Mit 3 Punkten und dem 12. Platz verpasste er jedoch nur knapp die Medaillenränge.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Weihnachtsferien

Dezember
Donnerstag
20

Jugendtraining

Dezember
Freitag
21
18:00 h

Freier Spielabend

Dezember
Freitag
21
20:00 h

Weihnachtsfeier

Dezember
Freitag
21
20:15 h