Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_013.jpg

Jugend-Grand-Prix in Oppenheim erfolgreich beendet

Beim rheinhessischen Jugend-Grand-Prix in Oppenheim waren nach der langen Sommerpause auch wieder einige Heidesheimer Jugendliche am Start.

 

Der Tagessieg blieb dieses Mal aus, aber einige Heidesheimer waren wieder ganz vorne zu finden. Bei den Jüngsten in der Altersklasse U8 spielten Johanna Richter und David Gärtner in einem großen Teilnehmerfeld mit. Beide spielten ein gutes Turnier rund um die 50%. Bei David verhinderten gleich zwei Niederlagen in den Schlussrunden eine deutlich bessere Platzierung, aber dafür waren drei Punkte und Platz 14 ein gutes Ergebnis. Auch bei Johanna verhinderte die Niederlage in der Schlussrunde einen Top Ten Ergebnis und so landete sie mit 3,5 Punkten nur aufgrund der schlechteren Zweitwertung auf Platz 12.

Einen sehr ähnlichen Turnierverlauf wie ihr Bruder in der U8 hatte Anna im ABC Turnier. Eine Niederlage in der Schlussrunde versagte ihr den Sprung auf die Medaillenplätze. Auch sie belegte mit 6 Punkten den 14. Rang.

In der DWZ Gruppe unter 900 hatten wir vier heiße Eisen im Feuer - Robin als 2. der Setzliste, Johannes Alt als Turniersieger des vorangegangenen Turniers, Johannes Joneleit sowie unser kleiner Youngstar Malte, der, seit kurzem mit einer DWZ ausgestattet, sich in diesem Turnier probieren wolle. Einen verhaltenen Turnierstart hatte Robin. Nur mit viel Mühe konnte er sich in der ersten Runde gegen Malte durchsetzen. Er blieb aber immer in Tuchfühlung zur Spitze und konnte sich mit einem Sieg in der letzten Runde auf den 3. Platz nach vorne katapultieren. Auch Malte ließ sich von der Auftaktniederlage und den teilweise deutlich älteren Gegnern nicht beeindrucken. Mit zwei ganz starken letzten Runden kam er wie Robin auf 5 Punkte und wurde nur aufgrund der geringeren Buchholz auf den 4. Rang verwiesen. Ein bärenstarkes Ergebnis. Keinen so guten Tag erwischten die beiden Johannesse. Johannes A. hatte unerwartet große Startschwierigkeiten und kam erst zum Ende des Turniers in Schwung. Mit 4 Punkten und Rang 8 schaffte er es knapp in die Medaillenränge. Diese blieben Johannes J. mit 3 Punkten und Rang 12 knapp verwehrt.

Ähnlich gut waren die Heidesheimer in der DWZ Gruppe 901 bzw. 1200 mit Leon, Johannes Gärtner und Paul vertreten. Johannes und Leon spielte beide ein hervorrangendes Turnier. Johannes gab bis zur letzten Runde nur ein Remis ab, während Leon noch eine weitere Niederlage einstecken musste. So lag Johannes vor der letzten Runde in Führung und Leon auf Rang 3. Im vereinsinternen Duell brauchte Johannes noch einen halben Punkt zum Tagessieg, aber Leon wollte seine Chance auf einen Treppchenplatz wahren. So ergab sich ein spannender Kampf, aus dem letztendlich Leon als Sieger hervorging. Durch diesen Sieg sicherte er sich den 3. Rangg und Johannes durfte sich auch über den 2. Platz und einen Pokal freuen. Ein klasse Ergebnis. Paul spielte - am hinteren Ende der Rangliste gesetzt - ein solides Turnier und verpasste mit 3,5 Punkten und Platz 12 nur ganz knapp die Medaillenplätze.

 

 

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Oktober
Freitag
26
18:00 h

Freier Spielabend

Oktober
Freitag
26
20:00 h

1. RLP Liga (3): TSV Scho...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h

1. Verbandsliga (4): SC L...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h